Baureportage Neubau Altersheim Eschlikon

Vor rund 12 Jahren läutete das Altersheim Eschlikon mit dem Erweiterungsbau West umfangreiche Bauaktivitäten ein. Im Sommer 2012 erfolgte der Spatenstich für die Alterswohnungen im südlichen Teil des Grundstücks. Nur 5 Jahre später, im Sommer 2017 wurde die letzte und grösste Etappe mit dem Abbruch des 90 jährigen Altersheims und dessen Ersatzbau in Angriff genommen. Der Altbau mit Pflegeabteilung und Bewohnerzimmer genügte den aktuellen Anforderungen nicht mehr und musste dem Neubau weichen.

Für die Baukommission unter August Gertsch und für die Heimleitung galt es, viele organisatorischen Probleme zu lösen. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Altersheims mussten bestmöglichst umplatziert werden und gleichzeitig musste der Betrieb des Altersheims auch während den Bauarbeiten gewährleistet bleiben.
Das gesamte Areal ist Teil eines Gestaltungsplan, der den neusten Bedürfnissen angepasst wurde. In verdankenswerter Weise setzte sich die Gemeinde Eschlikon für die rasche Bewilligung des überarbeiteten Gestaltungsplanes ein, so dass innert kurzer Zeit eine Baubewilligung erteilt werden konnte.
Nach Abbruch des alten Pflegetraktes begannen die Arbeiten im Herbst 2017 mit dem Neubau bestehend aus 18 modernst ausgerüsteten Pflegezimmern. Der neue Pflegetrakt ist bereits seit Ende 2018 in Betrieb.
Kurz darauf, im Frühling 2019, starteten die Bauarbeiten für den letzten grossen Trakt an der Nordseite mit nochmals 8 Zimmern und 4 Kleinwohnungen. Danebst befinden sich im
gleichen Gebäude etliche Tiefgaragenplätze, der Speisesaal sowie Büros, Personal- und Therapieräume.
Die Räume sind hell und freundlich mit warmen Farbtönen gestaltet und vermitteln den Bewohnern Gemütlichkeit. Alle Zimmer weisen Balkone auf und sind bei den Bewohnern äusserst beliebt. Ein spezielles Farbkonzept hilft den Bewohnerinnen und Bewohnern zusätzlich, sich im grossen Altersheim besser orientieren zu können. Die neu gestalteten Räume
bieten auch für das Personal sehr gute Arbeitsbedingungen. Viele organisatorischen Abläufe und Wege konnten zu Gunsten einer rationelleren Bewirtschaftung verbessert werden.
Dank einer sehr effizient arbeitenden Baukommission mit kurzen Entscheidungsprozessen konnten die Bauarbeiten trotz erschwerter Etappierung unter Aufrechterhaltung des Heimbetriebes innert kürzester Zeit bis zum Sommer 2020 fertiggestellt werden.
Entstanden ist eine Gesamtanlage mit allen Leistungen für betagte Menschen. Das Altersheim Eschlikon umfasst Einzel- und Doppelzimmer, eine Pflegeabteilung, einen separaten Trakt mit Seniorenwohnungen, danebst diverse Serviceeinrichtungen mit Cafeteria, Gastroküche, Therapieräume, Massageräume, Coiffeursalon.
Wir danken der Bauherrschaft herzlich für den uns erteilten Auftrag und für die über viele Jahre dauernde Planungs- und Bauphase und die stets sehr angenehme Zusammenarbeit.
Grossen Dank gebührt auch allen Fachplanern und Handwerksbetrieben für ihre gebotenen Leistungen am neuen Gebäude.

Wir wünschen den Bewohnerinnen und Bewohnern und dem Personal mit der Heimleitung viel Glück und Freude mit vielen schönen Begegungen in den neuen Räumlichkeiten.

Marcel Künzler
Dipl. Architekt FH/STV

Bericht als PDF

Zurück